Der Wechsel von der Schule in den Beruf ist ein großer Schritt und bedeutet eine große Veränderung im Leben der jungen Erwachsenen, die auf einmal Auszubildende und Mitarbeiter eines Betriebes sind. Ab jetzt heißt es, Verantwortung zu übernehmen, für sich selbst und für die vielen neuen Aufgaben im Berufsalltag. Sie möchten Ihre Auszubildenden durch Trainings unter die Arme greifen und fördern? Dann sind Sie hier richtig.


Alle Trainings 2019/2020 im Überblick:

„Und wer grüßt zuerst?“ Knigge-Training für Azubis

Gute Umgangsformen können im Berufs- und im Privatleben durchaus ein hartes Auswahlkriterium sein. Spätestens  beim Berufseinstieg sind ein gepflegtes Erscheinungsbild und gute Umgangsformen von großer Bedeutung. Unser Knigge-Training für Auszubildende vermittelt praxisnah und in lockerer Form moderne und angemessene Umgangsformen, deren Kenntnisse sowie Beherrschung im Berufsleben unerlässlich sind. 

Inhalt:

  • Der erste Eindruck
  • Grüßen, Begrüßen und Vorstellen
  • Der höfliche Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen und Kunden
  • Anreden, Titel, Sie und Du
  • Situationsgerechtes Outfit
  • Körpersprache: Sprechen ohne Worte
  • Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit & Co
  • Hierarchien – bitte beachten

Trainerin: Susanne Beckmann  Knigge- und Kommunikations-Training 

Ziele:

Im Training erlernen die Auszubildenden ein angemessenes und situationsgerechtes Auftreten im Berufsalltag. Die Selbstwahrnehmung im Umgang mit anderen wird sensibilisiert, die Teilnehmer erhalten mehr Profil und Konturen, eine positivere Ausstrahlung und mehr Selbstbewusstsein. Gute Umgangsformen sorgen nachhaltig für ein besseres Betriebsklima. 

  • Teilnahmegebühr: 249,- Euro zzgl. MwSt.
  • Durchführung: 1 Tag
  • Teilnehmeranzahl: Maximal 15 Teilnehmer
  • Trainingstermin: 10.10.2019, von 09:00 bis 16:00 Uhr 

 

Hier geht es zur kompletten Trainingsbeschreibung >>

„Ab jetzt sind wir ein TEAM!“ Teambildung für Youngsters

Unser Teamtraining „Ab jetzt sind wir ein TEAM“ richtet sich an Betriebe, deren Auszubildenden gerade mit ihrer Ausbildung begonnen haben und die somit noch ihren Platz im Team finden müssen (aber auch an Auszubildende höherer Jahrgänge). Die neuen Kollegen müssen nicht nur im Team ihres Ausbildungsjahrgangs ihren Platz finden, sondern auch mit allen anderen Kollegen des Betriebes arbeitsplatzübergreifend gut zusammenarbeiten und harmonieren.

    Inhalt:

    • Bildung eines neuen Teams
    • Entwicklung von Teamverständnis und Teamgeist
    • Übernahme von Verantwortung
    • Behebung von Kommunikationsproblemen innerhalb eines Teams
    •  Respekt und Wertschätzung als Haltung
    • Mit allen Sinnen durchs Leben gehen

    Trainer: Erwin Schottler    Teamcoach, Inspirator, Begleiter, Kreativ-& Motivationssensibilisator

    Ziele:

    In diesem Teamevent lernen die Teilnehmer, dass gegenseitiges Vertrauen, eine offene und wertschätzende Kommunikation, die Übernahme von Verantwortung, gegenseitiger Respekt und viele weitere Werte, die Grundbausteine einer erfolgreichen Teambildung sind.

    • Teilnahmegebühr: 249,- Euro zzgl. MwSt. 
    • Durchführung: 1 Tag
    • Teilnehmeranzahl: Maximal 20 Teilnehmer
    • Trainingstermin:  25.10.2019, von 08:00 bis 17:00 Uhr

     

    Hier geht es zur kompletten Trainingsbeschreibung >>

    „Was für ein Theater!“ Ich-Stärkung und Selbstführung

    Ein gewinnendes und souveränes Auftreten im Arbeitsalltag im Umgang mit Vorgesetzten, Kollegen (Team) und Kunden ist Ausdruck einer selbstbewussten und reifen Persönlichkeit.

    Unser Selbstbewusstseinstraining für Auszubildende bietet den »geschützten Rahmen«, um am authentischen und natürlichen Selbstausdruck zu arbeiten. Mittels verschiedener Übungen aus der Kommunikationslehre und weiteren hilfreichen Stimm-, Ausdrucks-, Wahrnehmungs-, Entspannungs- und Körperübungen aus dem Business-Schauspiel werden Situationen simuliert, in denen es auf Überzeugungskraft, Gelassenheit, Empathie, Schlagfertigkeit, Selbstbehauptung und Spontanität im Auftreten ankommt. 

    Inhalt:

    • Einführung in Kommunikation und aktives Zuhören
    • Das eigene Selbstbild erkennen 
    • Selbstwahrnehmung > Körper und Stimme richtig einsetzten
    • Impuls- u. Selbstkontrolle
    • Meine verschiedenen „Rollen“ im Arbeitsleben
    • Gelassen reagieren auf Kritik, Einwände und Angriffe
    • Interaktive Übungen anhand von Praxisbeispielen der Teilnehmer

    Trainer: Oskar-Wolf Meier    Schauspieler, Trainer, Autor und Poetry Slammer

     

    Ziele:

    Die Teilnehmer stärken durch viele praktische Übungen aus dem Schauspielbereich ihre Selbstsicherheit, Eigenwahrnehmung, Selbststeuerung und Souveränität im Auftritt. Sie lernen, wie sie im aktuellen Moment auf ihre inneren Ressourcen zugreifen und damit Blockaden und Stressreaktionen im Umgang mit anderen vermeiden können. 

    • Teilnahmegebühr: 549,- Euro zzgl. MwSt.
    • Durchführung: 2 Tage 
    • Teilnehmeranzahl: Maximal 15 Teilnehmer
    • Trainingstermin: 18.11 + 19.11.2019, von 08:30 bis 16:30 Uhr 

     

    Hier geht es zur kompletten Trainingsbeschreibung >>

    „Der Schlüssel zum Erfolg!“ Schlüsselqualifikationen im beruflichen Alltag.

    Für Unternehmen sind heute nicht nur gute Noten und fachliche Qualifikationen wichtig, sondern ebenso individuelle Einstellungen und Fähigkeiten im Umgang mit anderen Menschen, aber auch mit sich selbst. In unserem Soft Skill Training für Auszubildende werden alle berufsrelevanten Soft Skills vorgestellt und anhand von Beispielen aus der Praxis verdeutlicht. Kommunikative Kompetenz, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Verantwortungsbereitschaft und Belastbarkeit gehören u.a. zu diesen Soft Skills (Schlüsselqualifikationen), die für die soziale Interaktion unerlässlich sind.

    Inhalt:

    • Soft Skills vs. Hard Skills
    • Berufsrelevante Soft Skills (Definition & Bedeutung)
    • Berufsfeld spezifische Soft Skills
    • Selbstmanagement 
    • Selbst- und Fremdwahrnehmung
    • Vom Einzelkämpfer zum Teamplayer

    Trainerin: Viola Meier-Quade
    Trainerin, Coach und pädagogische Leitung der Akademie

    Ziele:

    Durch das Training wird die Sozialkompetenz der Auszubildenden weiterentwickelt und sie werden, hinsichtlich ihrer Selbstverantwortung bezüglich ihres Ausbildungserfolgs, nachhaltig sensibilisiert und ihr Verhaltensrepertoire wird ausgebaut.

    • Teilnahmegebühr: 299,- Euro zzgl. MwSt.
    • Durchführung: 1 Tage 
    • Teilnehmeranzahl: Maximal 15 Teilnehmer
    • Trainingstermin: folgt in Kürze

     

    Hier geht es zur kompletten Trainingsbeschreibung >>

    „Sprechen kann jeder, aber effektiv kommunizieren?“ Kommunikationstraining für Auszubildende

    In nahezu jedem Beruf ist Kommunikation ein wichtiger Teil des Arbeitsalltags. Die Grundlagen effektiver Kommunikation gehen weit über das reine Sprechen hinaus. Es kommt in erster Linie nicht darauf, was man sagt, sondern wie man etwas kommuniziert, unter Einsatz von verbaler, non-verbaler und para-verbaler Kommunikation. In unserem Kommunikationstraining für Auszubildende lernen diese verschiedene Kommunikationsmodelle kennen und einzusetzen.

    Inhalte:

    • Unterscheidung zwischen verbaler, non-/ und para-verbaler Kommunikation
    • Kennenlernen verschiedener Kommunikationsmodelle
    • Aktives Zuhören
    • Authentische und glaubwürdige Selbstpräsentation
    • Überzeugend argumentieren
    • Gespräche zielgerichtet steuern
    • Auf Provokationen souverän  reagieren und schlagfertig kontern
    • Missverständnisse und Konflikte frühzeitig erkennen und konstruktiv lösen

    Trainerin: Viola Meier-Quade
    Trainerin, Coach und pädagogische Leitung der Akademie

    Ziele:

    Eine wertschätzende, freundliche, motivierte und ergebnisorientierte Kommunikation ist nicht nur innerhalb des Unternehmens, sondern auch in der Kundenansprache sehr wichtig, denn sie hilft u.a. dabei, schwierige Situation rechtzeitig zu erkennen, anzusprechen und effektiv zu meistern. Fachliche Inhalte, Ideen, Meinungen und Ansichten verständlich erklären und überzeugend präsentieren zu können, erleichtert zum einen den Umgang untereinander, minimiert Missverständnisse und sorgt für ein wertschätzendes und respektvolles Betriebsklima.

    • Teilnahmegebühr: 299,- Euro zzgl. MwSt.
    • Durchführung: 1 Tage 
    • Teilnehmeranzahl: Maximal 15 Teilnehmer
    • Trainingstermin: folgt in Kürze

     

    Hier geht es zur kompletten Trainingsbeschreibung >>

    Konfliktmanagement für Azubis > Konflikte als Chance verstehen

    Konflikte gehören im Leben und im Berufsalltag dazu, denn Menschen sind nicht immer einer Meinung und haben unterschiedliche Bedürfnisse, Interessen oder Ziele. So entstehen nicht selten Interessenskonflikte, Diskussionen, Verhandlungen und sogar Missverständnissen, aus denen leicht ein handfester Streit entstehen kann. Unser Training  „Konfliktmanagement für Azubis > Konflikte als Chance verstehen“ widmet sich der systematischen Auseinandersetzung mit den Auslösern und Ursachen für Konflikte und dem Wissen, um die Mechanismen einer klassischen Konfliktspirale.

    Inhalte:

    • Verschiedene Konfliktarten im Berufsalltag
    • Auslöser und Ursachen kennen und analysieren
    • Phasenmodell der Eskalation nach F. Glasl > Teufelskreismodell
    • Konflikttypen erkennen (Persönlichkeitsarbeit)
    • Grundvoraussetzungen für ein erfolgreichen Konfliktmanagement
    • Durchführung eines effektiven Konfliktgespräches (5-Stufen-Modell)
    • Maßnahmen- und Methodenkatalog

    Trainerin: Viola Meier-Quade
    Trainerin, Coach und pädagogische Leitung der Akademie

    Trainerin:  Annelena Balke
    Business-Schauspielerin,
    Coach, Regisseurin,
    Unternehmenstheater

    Ziele:

    In unserem Training geht es darum,  den Auszubildenden zu vermitteln, Konflikte auch als Chance zu verstehen, die eigene Konfliktfähigkeit zu trainieren, Konfliktentstehung frühzeitig zu erkennen und präventiv zu agieren, bestehende Konflikte zu bewältigen und auf lange Sicht eine angstfreie Konflikthaltung zu entwickeln.

    • Teilnahmegebühr: 590,- Euro zzgl. MwSt.
    • Durchführung: 2 Tage 
    • Teilnehmeranzahl: Maximal 15 Teilnehmer
    • Trainingstermin: folgt in Kürze

     

    Hier geht es zur kompletten Trainingsbeschreibung >>

    Hinweis: Es empfiehlt sich die vorhergehende Teilnahme an unserem Kommunikationstraining für Auszubildende „Sprechen kann jeder, aber effektiv kommunizieren?“.

    Selbstmanagement für Auszubildende

    Selbstmanagement wird oft synonym mit Begriffen wie Selbstführung, Selbstorganisation, Selbststeuerung oder gar Selbstregulierung benutzt und wird als wichtige Schlüsselqualifikation angesehen, denn > nur wer sich selbst gut organisieren und selbst führen kann, kann auch  seine Arbeit gut organisiert und eigenverantwortlich erledigen. Unser Training „Selbstmanagement für Auszubildende“ beleuchtet die Vorteile bewussten Selbstmanagements und  Selbstführung, und erklärt unterschiedliche Methoden und Hilfe, um sich selbst zu organisieren, zu motivieren und Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen.

    Inhalte:

    • Selbstmanagement- was ist das?
    • Kognitive Selbstführung – die Macht der eigenen Gedanken
    • Emotionale Selbstführung
    • Persönliche Zielmotive versus Zielkonflikte
    • Selbstachtsamkeit, persönliche Ressourcen
    • Zeitmanagement und Stressoren
    • Rollenverständnis  Auszubildender
    • Umgang mit Eigenverantwortung  und Selbstmotivation

    Trainerin: Viola Meier-Quade
    Trainerin, Coach und pädagogische Leitung der Akademie

    Ziele:

    Die Vorteile von effektiver Selbstführung liegen auf der Hand und zwar für den Auszubildenden und das Unternehmen gleichermaßen denn > berufliche Herausforderungen innerhalb der Ausbildung werden besser gemeistert und der Auszubildende ist zufriedener mit seiner Arbeit. Der Umgang mit den gestellten Anforderungen wird organisiert gehandhabt und Motivationseinbrüche werden vermieden. Das Durchhaltevermögen steigt und die Handlungsfähigkeit in Krisen bleibt erhalten.

    • Teilnahmegebühr: 299,- Euro zzgl. MwSt.
    • Durchführung: 1 Tage 
    • Teilnehmeranzahl: Maximal 15 Teilnehmer
    • Trainingstermin: folgt in Kürze

     

    Hier geht es zur kompletten Trainingsbeschreibung >>

    Umgang mit Mobbing für Auszubildende

    Der Begriff „Mobbing“ ist in aller Munde, um Mobbing aber nicht mit normalen Ärgernissen oder Spannungen - wie sie im täglichen Arbeitsleben vorkommen - zu verwechseln, ist es wichtig, Mobbing genau zu betrachten. In unserem Training  „Umgang mit Mobbing für Auszubildende“ lernen die Auszubildenden anhand von theoretischem Hintergrundwissen zum Thema Mobbing sowie Praxisbeispielen und Übungen, wie sie Mobbing erkennen, diesem vorbeugen und im Falle von aktivem Mobbing kompetent und lösungsorientiert reagieren können.

    Inhalte:

    • Definition > Mobbing
    • Erkennungsmerkmale und Auslöser von Mobbing
    • Wirksame Frühwarnsysteme gegen Mobbing
    • Umgang mit Tätern und Opfern
    • Teamrollen (nach Belbin)
    • Psychologische Folgen von Mobbing
    • Unterstützungsmöglichkeiten für Mobbingopfer
    • Eigenschutz und Umgang mit Mobbing
    • Rechtliche Hinweise und Möglichkeiten

    Trainerin:  Annelena Balke
    Business-Schauspielerin,
    Coach, Regisseurin,
    Unternehmenstheater

    Ziele:

    Im Umgang mit Mobbing sensibilisierte Auszubildende verfügen nach dem Training über Kompetenzen, die den Betriebsfrieden, Arbeitsabläufe und  Ausbildungserfolge sichern und somit für das Unternehmen in mehrere Hinsicht wertvolle Mitarbeiter sind. Des Weiteren sind die Auszubildenden in der Lage, ihr eigenes Verhalten zu reflektieren und es gegebenenfalls zu verändern und Mobbingauslöser auch bei anderen frühzeitig zu erkennen.

    • Teilnahmegebühr: 299,- Euro zzgl. MwSt.
    • Durchführung: 1 Tage 
    • Teilnehmeranzahl: Maximal 15 Teilnehmer
    • Trainingstermin: folgt in Kürze

     

    Hier geht es zur kompletten Trainingsbeschreibung >>

    Teamtraining für Auszubildende

    Es gibt viele verschiedene Formen von Teams z.B. Ausbildungs- und Abteilungsteams, Führungsteams und Projektteams und je nach organisatorischem Kontext können sich unterschiedliche Dynamiken ergeben. Unser Training „Teamtraining für Auszubildende“ richtet sich an Auszubildende, die  z. B. als neue  Ausbildungsgruppe zusammenfinden, aber auch an bereits bestehende Ausbildungsteams, die nicht so recht als Team zusammenwachsen wollen oder an einzelne Auszubildende, die Schwierigkeiten haben, ihren Platz im Team zu finden.

    Inhalte:

    • Bildung eines neuen Teams (Teamphasen nach Tcukmann)
    • Definition  unterschiedlicher Teamrollen (nach Belbin)
    • Entwicklung von Teamverständnis und Teamgeist
    • Übernahme von (Eigen-) Verantwortung
    • Behebung von Kommunikationsproblemen innerhalb eines Teams
    • Respekt und Wertschätzung als Haltung
    • Teamwork als Ressource verstehen und nutzen

    Trainerin: Viola Meier-Quade
    Trainerin, Coach und pädagogische Leitung der Akademie

    Ziele:

    In unserem Teamtraining lernen die Auszubildenden, dass gegenseitiges Vertrauen, eine offene und wertschätzende Kommunikation, die Übernahme von Verantwortung, gegenseitiger Respekt und viele weitere Werte, die Grundbausteine einer erfolgreichen Teambildung sind und nur mit diesen erfolgreich im Team zusammengearbeitet werden kann.    

    • Teilnahmegebühr: 590,- Euro zzgl. MwSt.
    • Durchführung: 2 Tage 
    • Teilnehmeranzahl: Maximal 15 Teilnehmer
    • Trainingstermin: folgt in Kürze

     

    Hier geht es zur kompletten Trainingsbeschreibung >>

    Interkulturelle Kompetenz für Auszubildende

    Die Fähigkeit zu kommunizieren bestimmt grundsätzlich die Qualität der Beziehung von Menschen, ergo führt eine gestörte interkulturelle Kommunikation schnell zu kulturellen Missverständnissen und Verletzungen. Aber was genau ist Kultur? Unser Training „Interkulturelle Kompetenz für Auszubildende“ vermittelt den Auszubildenden einen bewussten Umgang mit fremden Kulturen und steigert ihre Empathiefähigkeit sowie ihre kulturelle Sensibilität und Frustrationstoleranz.

    Inhalte:

    • Definition des Kulturbegriffs und kultureller Identität
    • Kulturelle Prägung und ihre Auswirkung auf das alltägliche Leben
    • Werte- und Normenverständnis innerhalb der eigenen Kultur
    • Persönliche Grenzwahrnehmung und Grenzerweiterung
    • Verbale, non-verbale und para-verbale Kommunikation
    • Interkulturelle Sozialkompetenz
    • Interkulturelle Zusammenarbeit

     

    Trainerin: Viola Meier-Quade
    Trainerin, Coach und pädagogische Leitung der Akademie

    Ziele:

    Die kulturelle Vielfalt in Unternehmen nimmt immer weiter zu und somit wird interkulturelle Kompetenz zu einer wichtigen Schlüsselqualifikation für alle Mitarbeiter. Von Anfang an interkulturell ausgebildete Auszubildende sind auch die Nachwuchskräfte von morgen und somit bestens und umfänglich vorbereitet, für die interkulturellen betrieblichen Anforderungen in zukünftigen Positionen.

    • Teilnahmegebühr: 490,- Euro zzgl. MwSt.
    • Durchführung: 2 Tage 
    • Teilnehmeranzahl: Maximal 15 Teilnehmer
    • Trainingstermin: folgt in Kürze

     

    Hier geht es zur kompletten Trainingsbeschreibung >>